Stress lass nach…

„Das beste Mittel gegen Stress hat vier Buchstaben: Nein.“ (Achim von Arnim)

In den letzten Jahren konnte im privaten wie in beruflichen Bereichen eine stetige Zunahme an Flexibilität, Mobilität und Leistungsbereitschaft verzeichnet werden. Das Stressempfinden ist dadurch massiv gestiegen und damit auch gesundheitliche Probleme wie Depressionen, Herz- Kreislauferkrankungen, Asthma, Magen-Darm-Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen bis hin zu Krebs.

Stresserleben ist sehr facettenreich; es wird individuell unterschiedlich wahrgenommen und verarbeitet. Um herauszufinden, was Sie brauchen, um aus dem Hamsterrad zumindest phasenweise auszusteigen bzw. der Stressdynamik im Vorfeld entgegenzutreten, werden wir in diesem Präventions-Seminar (kleine Gruppe, 6 – 8 Personen) viel Zeit haben, um mehr zu erfahren über

    • Individuelle Stressauslöser
    • den körperlichen Stressprozess
    • individuelle Stressreaktionen
    • sowie gesundheitliche Stressfolgen.

Multimodale Vorgehensweise

Die dargebotenen Methoden (Input, Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit sowie „Hausaufgaben“) zur Stressbewältigung werden wir in 8 Terminen gemeinsam multimodal bearbeiten (Handout). Sie lernen auf verschiedenen Reflexionsebenen Übungen, Strategien und Techniken kennen und umsetzen:

  1. Kognitiven Stressbewältigung (persönlichen Motive, Einstellungen, Bewertungen und Denkmuster)
  2. Instrumentellen Stressbewältigung (individuelle Ziele, „typische“ Probleme/Konflikte, Kommunikation, Alltagsstruktur und gesundes Selbstmanagement)
  3. Regenerative Stressmanagement (Regulationstechniken, Stressbewältigung auf der emotionalen, kognitiven oder körperlichen Ebenen, Gesundheitsförderung)  

Zielgruppe
Personen ab 18 Jahren, die neugierig auf sich selbst und auf das Thema sind

Datum
8 x 90 Minuten – jeweils Dienstag 18.30 – 20.00 Uhr
Start November: 15.11.2022
22.11.2022
29.11.2022
06.12.2022
13.12.2022
20.12.2022
10.01.2023
Abschluss: 17.01.2023

Ort
Praxis Nicole Wagner, Hauptstraße 99, 69254 Malsch oder Inhouse-Seminare

Kosten
160,00 Euro/Person

Logo entspannen erlaubt

Stress lass nach…

„Das beste Mittel gegen Stress hat vier Buchstaben: Nein.“ (Achim von Arnim)

In den letzten Jahren konnte im privaten wie in beruflichen Bereichen eine stetige Zunahme an Flexibilität, Mobilität und Leistungsbereitschaft verzeichnet werden. Das Stressempfinden ist dadurch massiv gestiegen und damit auch gesundheitliche Probleme wie Depressionen, Herz- Kreislauferkrankungen, Asthma, Magen-Darm-Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen bis hin zu Krebs.

Stresserleben ist sehr facettenreich; es wird individuell unterschiedlich wahrgenommen und verarbeitet. Um herauszufinden, was Sie brauchen, um aus dem Hamsterrad zumindest phasenweise auszusteigen bzw. der Stressdynamik im Vorfeld entgegenzutreten, werden wir in diesem Präventions-Seminar (kleine Gruppe, 6 – 8 Personen) viel Zeit haben, um mehr zu erfahren über

    • Individuelle Stressauslöser
    • den körperlichen Stressprozess
    • individuelle Stressreaktionen
    • sowie gesundheitliche Stressfolgen.

Multimodale Vorgehensweise

Die dargebotenen Methoden (Input, Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit sowie „Hausaufgaben“) zur Stressbewältigung werden wir in 8 Terminen gemeinsam multimodal bearbeiten (Handout). Sie lernen auf verschiedenen Reflexionsebenen Übungen, Strategien und Techniken kennen und umsetzen:

  1. Kognitiven Stressbewältigung (persönlichen Motive, Einstellungen, Bewertungen und Denkmuster)
  2. Instrumentellen Stressbewältigung (individuelle Ziele, „typische“ Probleme/Konflikte, Kommunikation, Alltagsstruktur und gesundes Selbstmanagement)
  3. Regenerative Stressmanagement (Regulationstechniken, Stressbewältigung auf der emotionalen, kognitiven oder körperlichen Ebenen, Gesundheitsförderung)  

Zielgruppe
Personen ab 18 Jahren, die neugierig auf sich selbst und auf das Thema sind

Datum
8 x 90 Minuten – jeweils Dienstag 18.30 – 20.00 Uhr
Start November: 15.11.2022
22.11.2022
29.11.2022
06.12.2022
13.12.2022
20.12.2022
10.01.2023
Abschluss: 17.01.2023

Ort
Praxis Nicole Wagner, Hauptstraße 99, 69254 Malsch oder Inhouse-Seminare

Kosten
160,00 Euro/Person